Menschen
Speaker
*1986 in Donaueschingen, ist Neurologe und hat sich im Forschungsbereich der Multiplen Sklerose international profiliert. Er ist Mitgründer und Vorstand von PODIUM Esslingen, einem Innovationspool für außergewöhnliche Konzertformate mit jährlichem Kammermusikfestival. Als Cellist konzertiert er regelmäßig mit „Vierimpuls“, dem ersten online probenden Streichquartett.
trugschluss
*1996 in München, studiert Informatik und Statistik an der LMU. Er übte verschiedene studentische und ehrenamtliche Tätigkeiten aus, einerseits bei Vertretern der hiesigen Kulturlandschaft (u.a. actori, Bayerische Staatsoper), aber auch in der Münchner Tech-Branche (OSRAM, Ryte). Seit 2017 ist er Teil des trugschluss-Kollektivs.
Synesthetic Project
*1994 in Belgrad (Serbien), ist Pianistin und Mitglied des „Synesthetic Project“. Sie studierte an der Universität für Musik in Wien, als Solistin und Kammermusikerin trat sie an vielen renommierten Häusern in ganz Europa auf. Ihr Interesse gilt besonders neuer und unkonventioneller Musik, die sie mit zahlreichen zeitgenössischen Ensembles aufführt.
Sopran
*1991 in Kingston (Kanada), studierte in Toronto und München, sang im Opernstudio der Opéra National de Lyon, an der Komischen Oper Berlin und der Staatsoper Hamburg. Aktuell gehört sie dem Ensemble des Staatstheaters Nürnberg an. Einen besonderen Schwerpunkt ihres Bühnen-Repertoires bilden Opern- und Konzertwerke der Neuen Musik.
Synesthetic Project
*1991 Nashua (USA), begann als Kind in Brasilien zu tanzen und setzte ihre Ausbildung als Teenager in den USA fort. Sie absolvierte eine Schauspielausbildung in Los Angeles und studierte an der Salzburg Experimental Academy of Dance. Seit 2016 finden die meisten ihrer Kollaborationen und Performances in Salzburg und Wien statt.
Projektleitung
*1996 in München, studiert im Master Kultur- und Musikmanagement. Erfahrungen im Kulturmanagement sammelte sie unter anderem an der Bayerischen Staatsoper sowie im Servicebüro der Klangkörper des Bayerischen Rundfunks.
Praktikum
*1999 in Leipzig, arbeitete vor dem Studium bei unterschiedlichen Orchestern. Seit 2018 studiert sie Musikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre an der LMU München.
Leitung Spiel- und Produktionsbetrieb
*1991 in Rosenheim, studierte Kulturwissenschaften sowie Kulturvermittlung in Regensburg, Dortmund und San Sebastián. Sie organisierte bereits einige interdisziplinäre Ausstellungen und eine Hypnoseshow in Granada. Nach zwei Jahren als Eventmanagerin im B2B-Bereich ist sie froh, wieder mehr Kulturluft zu schnuppern.
Webdesign
*geboren 1992 in Texas und aufgewachsen in München, arbeitete nach seiner Schulausbildung zunächst im Film- und Fernseh-Bereich, bevor er sich in Richtung Grafik und Design umorientierte. Nach anfänglichen Tätigkeiten für Print-Publikationen setzte er seinen Fokus auf Digitales Design und Frontend-Entwicklung.
Theremin
*1987 bei Berlin, zählt zu den weltweit führenden Interpret*innen auf dem Theremin. Im Alter von 16 Jahren entwickelte Eyck ihre eigene präzise 8-Fingerpositions-Spieltechnik, die inzwischen auf der ganzen Welt angewendet wird. Sie ist künstlerische Leiterin der Theremin-Akademien in Colmar (Frankreich), Leipzig und Berlin. 2015 erhielt sie den Echo Klassik.
Fundraising
*1997 in München, besuchte am Bodensee das Internat Salem und schloss dort 2017 ab. Derzeit studiert sie Musik- und Eventmanagement an der Hochschule für angewandtes Management. Daneben singt sie im klassischen Bereich und wird dazu ein Studium antreten.
Logistische Direktion
*1990 in München, studierte Elektro- und Informationstechnik in München, arbeitete bei Texas Instruments sowie in der Eventtechnik und -organisation zur 48fwrd Zukunftskonferenz in München. Er promoviert an der Professur für Höchstfrequenztechnik. Als Bassist spielte er in den Indie- und Rockbands „Stray Colors“ und „Password Monkey“.
Community-Vorstand
*1996 in München, ist Juristin und angehende Rechtsreferendarin. Sie studierte Rechtswissenschaften in Paris und München und beendete das Studium im Juli 2020 mit dem ersten juristischen Staatsexamen. Ihre Leidenschaft für Musik entdeckte sie beim klassischen Gitarrenunterricht. Seit 2019 engagiert sie sich ehrenamtlich in der HIDALGO Community.
Community-Fördervorstand
*1986 in Wesel, studierte Landschaftsarchitektur in München und Schweden sowie Public Relations in Heidelberg. Nach zahlreichen Tätigkeiten als künstlerisch-strategische Beraterin, freiberufliche Projektmanagerin, Herausgeberin und Autorin ist sie seit Oktober 2019 Programmleiterin für Architektur beim Münchner Hirmer Verlag in München.
Presse & Gesprächsformate
*1992 in Heidelberg, studierte Musikwissenschaft und Psychologie in Freiburg, Tours und Stuttgart. Sie arbeitete u. a. als Autorin und redaktionelle Mitarbeiterin bei Radiosendern der ARD, war in der Hochschullehre tätig und kuratierte Konzertformate. Sie leitet die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Württembergischen Kammerorchesters Heilbronn.
Piano, Lyrik
*1991 in Hamburg, lebt in Berlin. Er ist Preisträger internationaler Liedwettbewerbe, Mitglied des Lyrikkollektivs G13, Lehrbeauftrager für Lyrik, schreibt Texte für Komponist*innen und komponierte ein Kunstlied. Auftritte als Liedbegleiter u. a. beim "Heidelberger Frühling", "Verbier Festival" und dem "Pierre Boulez Saal".
Unternehmensberater, Staatsminister a.D.
*1962 in Stuttgart, ist promovierter Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler und koordinierte als Staatsminister von 1998 bis 2004 die Landespolitik in Baden-Württemberg. Bis 2008 war er Landtagsabgeordneter für den Wahlkreis Stuttgart II. Er ist Unternehmensberater und seit 2008 Vorsitzender der Geschäftsführung der Allianz Deutscher Produzenten – Film & Fernsehen e.V.
Office Management 
*1988 in Celle, studierte Kunsttherapie in Ottersberg sowie Kunstgeschichte und Gebärdensprachen in Hamburg. Seit 2018 arbeitet sie als freischaffende Kulturmanagerin und Redakteurin in München. Zu ihren Auftraggebern gehören Verlage, Künstler*innen und Kulturorganisationen aus bildender und darstellender Kunst.
Slam Poesie
*1994 in München, wurde 2013 deutschsprachige U20-Poetry-Slam-Meisterin. Nach Germanistik, Pädagogik und Theologie in München studiert sie klassischen Gesang in Berlin. Sie ist Mitgründerin der Münchner Lesebühne „Die Stützen der Gesellschaft“, Workshopleiterin und Autorin. Sie setzt sich für Mädchen- und Frauenförderung im Poetry Slam ein.
Vorsitzender Förderkreis Kunstareal München
*1964 in Mannheim, ist Stiftungsrat der Stiftung Pinakothek der Moderne und Vorsitzender des Förderkreises Kunstareal. Neben seinen ehrenamtlichen Engagements ist er geschäftsführender Gesellschafter der Strategieberatung gr_consult gmbh mit den Schwerpunkten MarCom und Experience Design sowie bei weiteren Unternehmen als Co-Founder beteiligt.
Mezzosopran
*1986 in Tel Aviv (Israel), studierte in Tel Aviv, gewann u. a. den 1. Preis beim Wettbewerb „Das Lied“ und sang im Opernstudio der Deutschen Oper am Rhein. Fünf Spielzeiten lang war sie im Ensemble des Oldenburgischen Staatstheaters, nun gastiert sie weltweit an Konzert- und Opernhäusern.
Projektleitung
*1999 in Ahlen (NRW), studierte Jazz am Leeds Conservatoire. Im Anschluss an zwei Praktika, u. a. im Major-Label Warner Music in Hamburg, studiert er seit 2020 Kultur- und Musikmanagement in München. Neben seinen Tätigkeiten als wissenschaftliche Hilfskraft und Gitarrenlehrer ist er beim HIDALGO als Projektleiter beschäftigt.
Synesthetic Project
*1991 Columbus (USA), tourt mit zeitgenössischen und genrebiegenden Ensembles wie „hear|say“ und „Ensemble Illyrica“. Sie hat in der Carnegie Hall, im Lincoln Center und im Kennedy Center gespielt. Sie arbeitet mit Komponisten an neuen Solo- und Kammermusikwerken zusammen, die sie als Cellistin, Sängerin und Improvisatorin aufführt.
trugschluss
*1988 in Gießen, studierte Kunstgeschichte, Musik- und Medienwissenschaften sowie Kultur- und Musikmanagement in Marburg und München. Seit 2015 ist sie Projektleiterin beim Tollwood Festival, wo sie Kunstinstallationen und Veranstaltungen zu sozial-ökologischen Themen konzipiert. Sie ist Teil des trugschluss-Kollektivs.
Musikalische Direktion, Orchesterleitung
*1989 in Köln, ist Assistenzdirigentin der Luzern Festival Akademie und 1. Preisträgerin des MAWOMA Dirigierwettbewerbs Wien. Gastdirigate in 2020/21 führen sie u.a. zum Wuppertaler Sinfonieorchester, Philharmonisches Orchester Kiel, Luzerner Sinfonieorchester und Collegium Novum Zürich.
Konzertmeisterin
*1990 in Judenburg (Österreich), studierte in Salzburg und Berlin und wurde mit zahlreichen Preisen und Stipendien ausgezeichnet, zuletzt beim International Violin Competition in Montreal. Seit kurzem ist sie Mitglied der ersten Geigengruppe der Berliner Philharmoniker.
Bariton
*1988 in Augsburg, studierte in Freiburg, Toronto und London, war Mitglied des Opernstudios der Bayerischen Staatsoper und wurde ins dortige Ensemble übernommen. Seit der Spielzeit 2018/2019 gehört er zum Ensemble der Staatsoper Stuttgart. Daneben wird er international gleichermaßen für Oper, Lied und Konzerte verpflichtet.
Piano
*1984 in Texas, studierte in New York und Berlin und wurde u. a. mit dem Hugo-Wolf-Preis ausgezeichnet. Gastspiele führten ihn an die Wigmore Hall, die Carnegie Hall und das Théâtre des Champs-Elysée. Regelmäßig tritt er beim Heidelberger Frühling und dem Verbier Festival auf. Er unterrichtet u.a. an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin.
Projektleitung & Öffentlichkeitsarbeit
*1996 in Passau, studierte Musiktheaterwissenschaft in Bayreuth sowie Kultur- und Musikmanagement in München. Nach diversen Regieassistenzen und -hospitanzen, weckte ihr Volontariat im Orchestermanagement der Bamberger Symphoniker schließlich ihre Begeisterung für alles, was mit Organisation und Planung von Konzerten verbunden ist.
trugschluss
*1989 in München, ist Musikwissenschaftler, Dramaturg und Journalist im Feld der zeitgenössischen Musik. 2014-2016 war er Dramaturgieassistent an der Staatsoper Stuttgart. Er publiziert im akademischen Kontext und ist als Autor für Zeitschriften und Rundfunkanstalten tätig. Er ist Teil des trugschluss-Kollektivs.
fast forward classical
Telefon: +49 (0)40 50742220
Technik
*1995 in München, studierte in München Theaterwissenschaft. Schon in seiner Schulzeit betreute er technisch zahlreiche Bühnenstücke, derzeit lässt er sich zum Veranstaltungstechniker ausbilden. Er erhielt beim Tölzer Knabenchor eine Gesangsausbildung und wirkt dort bis heute als Sänger und Sprecher des Männerchors mit.
Speaker
*1984 in Heidelberg, ist Querflötistin. Sie spielt weltweit Konzerte und wurde 2018 mit dem OPUS Klassik ausgezeichnet. Seit ihrem Schlaganfall im Jahr 2017 ist sie auch als Mo-tivatorin und mediale Expertin tätig. Sie ist u. a. Schirmherrin der palliativen „Stiftung Valentina“ und engagiert sich im Mannheimer Forschungsprojekt "Music and Cancer".
Fundraising
*1990 in München, studierte Rechtswissenschaften in Passau. Als Rechtsanwalt ist er bei der Kanzlei „Waldorf Frommer“ sowie als selbstständiger Rechtsanwalt tätig. In seiner Freizeit versucht er sich am Klavier als Amateurmusiker.
Geschäftsstellenleiterin des Kunstareal München
*1979 in Nürtingen , ist Geschäftsstellenleiterin des Kunstareal München, einem der wichtigsten Kulturstandorte Europas. Davor wirkte die Kommunikationswissenschaftlerin rund 15 Jahre als Marketingmanagerin und Referentin für Medien und Kommunikation an der Bayerischen Staatsoper. Sie lehrte an verschiedenen Hochschulen Kulturmanagement und Kulturkommunikation.
Bühnenbild
*1997 in Dillingen an der Donau, begleitete im Rahmen von Bühnenbildpraktika und Assistenzen zahlreiche Produktionen am Bayerischen Staatsschauspiel und dem Münchner Volkstheater. Seit 2020 studiert sie an der Akademie der Bildenden Künste Bühnenbild und Kostüm in der Klasse von Katrin Brack.
Technische Direktion, Lichtdesign
*1989 in München, arbeitet als Beleuchtungsmeister an der Bayerischen Staatsoper. Zuvor hat er eine Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik in der freien Wirtschaft absolviert. Seit dem ersten Festivaljahr 2018 ist er beim HIDALGO Technischer Direktor. Als Lichtdesigner entwirft er für alle HIDALGO-Produktionen die Beleuchtungskonzepte.
Projektleitung 
*1987 in Münster (Westfalen), studierte International Business in Enschede (Niederlande) und Strategisches Management in Innsbruck. Derzeit ist sie für das Konzertbüro Schoneberg in München tätig und neben der landesweiten Kommunikation auch für die Durchführung lokaler Veranstaltungen zuständig.
Synesthetic Project
*1988 in Brežice (Slowenien), ist Gitarrist und Bassist beim Synesthetic Project. Er studierte in Wien und spielt sowohl in Kammermusik-Ensembles wie „Pool of Invention“, „Duo Bauman-Ferlan“ und „Ensemble Illyrica“ als auch in Jazz- und Weltmusik-Bands wie „Lana Janjanin Trio“, „Mary May“ und „Oscar Antoli Quartet“.
Klangregie
*1982 in Starnberg, ist professionelle Musikerin, Musikproduzentin, Medienkünstlerin und Klangregisseurin. Sie verbindet in ihren trans-disziplinären Projekten Wissenschaft, Kunst und Technologie. 2019 präsentierte BBC World News ihr international erfolgreiches partizipatives Mond-Echo Projekt SISTER Moon.
Foto
*1967 in München, ist Photograph, Illustrator, Grafikdesigner und Dozent. Er studierte in München an der freien Kunstschule Zeichnen und Malerei sowie an der Hochschule Kommunikationsdesign. Neben seiner freiberuflichen Tätigkeit für namhafte Kunden doziert er an der Hochschule München und der Ifog-Akademie. Seit 23 Jahren spielt er beim Improtheater efa.
Geschäftsführer des Gasteig München
*1969 in München, ist ausgebildeter Sänger und Jurist und seit 2017 Geschäftsführer der Gasteig München GmbH. Davor war er Geschäftsführender Intendant des Stuttgarter Kammerorchesters und Geschäftsführender Direktor des Staatstheaters am Gärtnerplatz. Er engagiert sich u. a. im Hochschulrat der Hochschule für Musik und Theater München und in der International Society for the Performing Arts.
Rechtliche Beratung
*1990 in München, studierte Rechtswissenschaften in München und arbeitete während seines Referendariats u.a. beim Bayerischen Rundfunk. Als Rechtsanwalt ist er bei der Kanzlei „Waldorf Frommer“ tätig. Er erhielt eine Gesangsausbildung beim Tölzer Knabenchor und wirkt dort bis heute als Sänger und Sprecher des Männerchors mit.
Regieassistenz
*1984 in Stuttgart, absolvierte eine Ausbildung zur Bühnendarstellerin und war u. a. bei den „Karl-May-Festspielen“ und am „Münchner Theater für Kinder“ als Sängerin und Schauspielerin engagiert. An der LMU München folgte ein Studium der Theaterwissenschaft und eigene Theater- und Operninszenierungen. Als Inspizientin und Regieassistentin ist sie u. a. bei den "Münchner Philharmonikern" tätig.
trugschluss
Mia Huppert, *1988 in Waiblingen, studierte Musikwissenschaft/Musikinformatik in Karlsruhe und Kultur- und Musikmanagement in München. Seit 2017 ist sie an der Bayerischen Staatsoper tätig - zunächst als Assistentin des Generalmusikdirektors Kirill Petrenko, aktuell in der Musikalischen Direktion. Sie ist Teil des trugschluss-Kollektivs.
Leiterin des Synesthetic Project
*1992 in Zagreb (Kroatien), studierte in Zagreb und Wien und gewann zahlreiche Preise in ganz Europa. Die Flötistin tritt international mit genrebiegenden Ensembles wie dem Mimika Orchestra, dem „Ensemble Illyrica“ und dem „Duo Bauman Ferlan“ auf. Sie ist die Leiterin des Synesthetic Project
trugschluss
*1986 in Lörrach, entwickelt als freier Theatermacher Projekte zwischen Klangkunst, Oper, Performance, Diskurs und Schauspiel in Teams wie Büro Grandezza und trugschluss – in Deutschland, Belgien und Indien. Förderung erhielt er von Goethe-Institut, LOD muziektheater Gent und Stadt München. Er ist Malocher des trugschluss-Kollektivs.
Marke & Geschäftsführung
*1989 in München, ist Journalist und Redakteur. Er studierte Geschichte, Philosophie und Soziologie in Dresden sowie Journalismus in München. An der Deutschen Journalistenschule wurde er zum Redakteur ausgebildet. Er arbeitete u. a. für die Süddeutsche Zeitung, den Bayerischen Rundfunk und den Playboy.
Rechtsanwalt
*1958 in München, zählt zu den herausragenden Medienrechtler*innen in Deutschland. Er ist unter anderem Justitiar und stellvertretender Geschäftsführer der Allianz Deutscher Produzenten, Geschäftsführer der VFF Verwertungsgesellschaft und Justitiar des Bundesverbands der Konzert- und Veranstaltungswirtschaft. Der Autor zahlreicher Publikationen lehrt in München und Mainz.
Kulturberaterin
*1979 in Aachen, ist Diplom-Volkswirtin, Stiftungsberaterin und Gründerin der Agentur Vioventi Art. Neben ihrer Tätigkeit als Immobilienentwicklerin und Geschäftsführerin der Medrapid GmbH unterstützt sie junge Künstler*innen beim Aufbau ihrer Karriere. Ihre Expertise gibt sie als freie Kuratorin weiter und berät beim Aufbau von Kunstsammlungen.
Korrepetition
*1995 in Skopje (Nordmazedonien), ist freischaffende Liedpianistin, Korrepetitorin und Klavierlehrerin. Sie schloss ein Studium für Klavier und Liedgestaltung in Freiburg ab und absolviert derzeit den Postgraduate Universitätslehrgang „Liedduo“ am Mozarteum in Salzburg.
Synesthetic Project
*1987 Jakarta (Indonesien), wuchs in Japan und Wien auf. Studierte zeitgenössische Tanzpädagogik im MUK Konservatorium Wien und gewann 2 Stella-Preise für Tanz und Schauspiel. Er war Teil der Tanzkompanie „Körperverstand Tanztheater Wien“ und fixes Ensemble in Dschungel Wien und arbeitet derzeit als freischaffene Taenzer in Wien.
Speaker
*1974 in München, ist Köchin, Restaurantfachfrau und selbständige Gastronomin. Sie führt die Bar Charlie, das Restaurant Kismet und den Blitz Music Club am Deutschen Museum. Sozial benachteiligte Jugendliche fördert sie in ihrem Ausbildungsrestaurant Roecklpatz. Bereits 2008 hat Sandra Forster „Das vegane Kochbuch“ (Irisiana) geschrieben.
Nachhaltigkeits-Beratung
*1990 in Augsburg, ist Kulturmanagerin und gemeinsam mit Vera Hefele Gründerin des Projektbüros WHAT IF für nachhaltige Kultur. Die ausgebildete Sängerin wählte nach ihrer Anstellung bei der Lufthansa AG den Weg zurück in die Kultur - zunächst im Jazz-Bereich, dann im Künstlermanagement bei der Agentur Künstlersekretariat am Gasteig.
Intendant des Heidelberger Frühling
*1962 in Oldenburg, ist Gründungsintendant des Musikfestivals „Heidelberger Frühling“. Nach Stationen in Frankfurt und Mainz etablierte der diplomierte Volkswirt das Klassikfestival seit 1997 kontinuierlich zu einem Impulsgeber, Ermöglicher und Ort des künstlerischen Freiraums. Es zieht mittlerweile mehr als 47.000 Besucher jährlich nach Heidelberg.
Speaker
*1983 in München, erkochte sich mit nur 30 Jahren den ersten Michelin Stern, drei Jahre später folgte der zweite. Ab 2013 war er in München Küchenchef im Werneckhof, seit 2020 führt er den Salon Rouge. Sein Stil ist sowohl durch die europäische als auch die asiatische Küche geprägt. 2020 wurde er zum Ehrenbotschafter der japanischen Küche ernannt.
Künstlerische Leitung, Regie
*1990 in München, studierte Opern-, Konzert- und Liedgesang in Freiburg und Toronto sowie Betriebswirtschaft in München. Neben eigenen Regietätigkeiten tritt er als Bariton in Konzerten und Opernaufführungen auf. Die Stadt München förderte ihn 2019 mit ihrem Stipendium für „Kunst und neue Medien“.
Synesthetic Project
*1990 in Brežice (Slowenien), studierte Klarinette an der Musikakademie in Ljubljana. Er besuchte Wettbewerbe und gewann Preise in Soloauftritten und Kammerensembles. Er ist Mitglied einiger Swing-Bands wie Pickpocket Swingers und Jump Session, Jazz-Quartett V Dišečem Gaju, Trio Yokuze und Teil der Organisation des SUMO-Festivals.
Synesthetic Project
*1988 in Split (Kroatien), studierte Film und Neue Medien an den Kunstakademien in Split und Zagreb. In eigenen Kunstwerken beschäftigt er sich mit alltäglichen Impulsen des menschlichen Lebens, die er mit den Ausdrucksmitteln verschiedener Formen wie Film, Video, Installation, Performance, Fotografie und sozialen Praktiken erforscht.
Nachhaltigkeits-Beratung
*1991 in Sonthofen, ist Kulturmanagerin und gründete gemeinsam mit Teresa Trunk das Projektbüro WHAT IF für nachhaltige Kultur. Sie war im Projektmanagement und im Bereich Kommunikation beim Ensemble Musikfabrik, an der Oper Köln und bei der musica viva (BR) tätig und ist derzeit an der Bayerischen Staatsoper beschäftigt.
Rechtliche Beratung
*1993 in London, ist ein Volljurist aus München. Er studierte Rechtswissenschaften in Passau und arbeitete nach dem ersten Staatsexamen für eine renommierte deutsche Kanzlei als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Gesellschaftsrecht. Im Juni diesen Jahres hat er die schriftlichen Arbeiten für das Referendarexamen in München abgelegt.
Speaker
*1967 in Wildeshausen, wollte nach dem Abitur Musiker werden. Bevor er seine Fernsehkarriere als Comedian und Moderator startete, veröffentlichte er diverse Schallplatten, auf denen er Schlager-, Jazz- und Punk-Musik kombinierte. 2013 gründete er sein eigenes Plattenlabel „Hobby Musik“. Im Mai 2009 stellte der „Epson Kunstbetrieb“ erstmals Wigald Bonings Fotografien aus.
Speaker
*1986 in Donaueschingen, ist Neurologe und hat sich im Forschungsbereich der Multiplen Sklerose international profiliert. Er ist Mitgründer und Vorstand von PODIUM Esslingen, einem Innovationspool für außergewöhnliche Konzertformate mit jährlichem Kammermusikfestival. Als Cellist konzertiert er regelmäßig mit „Vierimpuls“, dem ersten online probenden Streichquartett.
trugschluss
*1996 in München, studiert Informatik und Statistik an der LMU. Er übte verschiedene studentische und ehrenamtliche Tätigkeiten aus, einerseits bei Vertretern der hiesigen Kulturlandschaft (u.a. actori, Bayerische Staatsoper), aber auch in der Münchner Tech-Branche (OSRAM, Ryte). Seit 2017 ist er Teil des trugschluss-Kollektivs.
Synesthetic Project
*1994 in Belgrad (Serbien), ist Pianistin und Mitglied des „Synesthetic Project“. Sie studierte an der Universität für Musik in Wien, als Solistin und Kammermusikerin trat sie an vielen renommierten Häusern in ganz Europa auf. Ihr Interesse gilt besonders neuer und unkonventioneller Musik, die sie mit zahlreichen zeitgenössischen Ensembles aufführt.
Sopran
*1991 in Kingston (Kanada), studierte in Toronto und München, sang im Opernstudio der Opéra National de Lyon, an der Komischen Oper Berlin und der Staatsoper Hamburg. Aktuell gehört sie dem Ensemble des Staatstheaters Nürnberg an. Einen besonderen Schwerpunkt ihres Bühnen-Repertoires bilden Opern- und Konzertwerke der Neuen Musik.
Synesthetic Project
*1991 Nashua (USA), begann als Kind in Brasilien zu tanzen und setzte ihre Ausbildung als Teenager in den USA fort. Sie absolvierte eine Schauspielausbildung in Los Angeles und studierte an der Salzburg Experimental Academy of Dance. Seit 2016 finden die meisten ihrer Kollaborationen und Performances in Salzburg und Wien statt.
Theremin
*1987 bei Berlin, zählt zu den weltweit führenden Interpret*innen auf dem Theremin. Im Alter von 16 Jahren entwickelte Eyck ihre eigene präzise 8-Fingerpositions-Spieltechnik, die inzwischen auf der ganzen Welt angewendet wird. Sie ist künstlerische Leiterin der Theremin-Akademien in Colmar (Frankreich), Leipzig und Berlin. 2015 erhielt sie den Echo Klassik.
Piano, Lyrik
*1991 in Hamburg, lebt in Berlin. Er ist Preisträger internationaler Liedwettbewerbe, Mitglied des Lyrikkollektivs G13, Lehrbeauftrager für Lyrik, schreibt Texte für Komponist*innen und komponierte ein Kunstlied. Auftritte als Liedbegleiter u. a. beim "Heidelberger Frühling", "Verbier Festival" und dem "Pierre Boulez Saal".
Slam Poesie
*1994 in München, wurde 2013 deutschsprachige U20-Poetry-Slam-Meisterin. Nach Germanistik, Pädagogik und Theologie in München studiert sie klassischen Gesang in Berlin. Sie ist Mitgründerin der Münchner Lesebühne „Die Stützen der Gesellschaft“, Workshopleiterin und Autorin. Sie setzt sich für Mädchen- und Frauenförderung im Poetry Slam ein.
Mezzosopran
*1986 in Tel Aviv (Israel), studierte in Tel Aviv, gewann u. a. den 1. Preis beim Wettbewerb „Das Lied“ und sang im Opernstudio der Deutschen Oper am Rhein. Fünf Spielzeiten lang war sie im Ensemble des Oldenburgischen Staatstheaters, nun gastiert sie weltweit an Konzert- und Opernhäusern.
Synesthetic Project
*1991 Columbus (USA), tourt mit zeitgenössischen und genrebiegenden Ensembles wie „hear|say“ und „Ensemble Illyrica“. Sie hat in der Carnegie Hall, im Lincoln Center und im Kennedy Center gespielt. Sie arbeitet mit Komponisten an neuen Solo- und Kammermusikwerken zusammen, die sie als Cellistin, Sängerin und Improvisatorin aufführt.
trugschluss
*1988 in Gießen, studierte Kunstgeschichte, Musik- und Medienwissenschaften sowie Kultur- und Musikmanagement in Marburg und München. Seit 2015 ist sie Projektleiterin beim Tollwood Festival, wo sie Kunstinstallationen und Veranstaltungen zu sozial-ökologischen Themen konzipiert. Sie ist Teil des trugschluss-Kollektivs.
Musikalische Direktion, Orchesterleitung
*1989 in Köln, ist Assistenzdirigentin der Luzern Festival Akademie und 1. Preisträgerin des MAWOMA Dirigierwettbewerbs Wien. Gastdirigate in 2020/21 führen sie u.a. zum Wuppertaler Sinfonieorchester, Philharmonisches Orchester Kiel, Luzerner Sinfonieorchester und Collegium Novum Zürich.
Konzertmeisterin
*1990 in Judenburg (Österreich), studierte in Salzburg und Berlin und wurde mit zahlreichen Preisen und Stipendien ausgezeichnet, zuletzt beim International Violin Competition in Montreal. Seit kurzem ist sie Mitglied der ersten Geigengruppe der Berliner Philharmoniker.
Bariton
*1988 in Augsburg, studierte in Freiburg, Toronto und London, war Mitglied des Opernstudios der Bayerischen Staatsoper und wurde ins dortige Ensemble übernommen. Seit der Spielzeit 2018/2019 gehört er zum Ensemble der Staatsoper Stuttgart. Daneben wird er international gleichermaßen für Oper, Lied und Konzerte verpflichtet.
Piano
*1984 in Texas, studierte in New York und Berlin und wurde u. a. mit dem Hugo-Wolf-Preis ausgezeichnet. Gastspiele führten ihn an die Wigmore Hall, die Carnegie Hall und das Théâtre des Champs-Elysée. Regelmäßig tritt er beim Heidelberger Frühling und dem Verbier Festival auf. Er unterrichtet u.a. an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin.
trugschluss
*1989 in München, ist Musikwissenschaftler, Dramaturg und Journalist im Feld der zeitgenössischen Musik. 2014-2016 war er Dramaturgieassistent an der Staatsoper Stuttgart. Er publiziert im akademischen Kontext und ist als Autor für Zeitschriften und Rundfunkanstalten tätig. Er ist Teil des trugschluss-Kollektivs.
Speaker
*1984 in Heidelberg, ist Querflötistin. Sie spielt weltweit Konzerte und wurde 2018 mit dem OPUS Klassik ausgezeichnet. Seit ihrem Schlaganfall im Jahr 2017 ist sie auch als Mo-tivatorin und mediale Expertin tätig. Sie ist u. a. Schirmherrin der palliativen „Stiftung Valentina“ und engagiert sich im Mannheimer Forschungsprojekt "Music and Cancer".
Bühnenbild
*1997 in Dillingen an der Donau, begleitete im Rahmen von Bühnenbildpraktika und Assistenzen zahlreiche Produktionen am Bayerischen Staatsschauspiel und dem Münchner Volkstheater. Seit 2020 studiert sie an der Akademie der Bildenden Künste Bühnenbild und Kostüm in der Klasse von Katrin Brack.
Technische Direktion, Lichtdesign
*1989 in München, arbeitet als Beleuchtungsmeister an der Bayerischen Staatsoper. Zuvor hat er eine Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik in der freien Wirtschaft absolviert. Seit dem ersten Festivaljahr 2018 ist er beim HIDALGO Technischer Direktor. Als Lichtdesigner entwirft er für alle HIDALGO-Produktionen die Beleuchtungskonzepte.
Synesthetic Project
*1988 in Brežice (Slowenien), ist Gitarrist und Bassist beim Synesthetic Project. Er studierte in Wien und spielt sowohl in Kammermusik-Ensembles wie „Pool of Invention“, „Duo Bauman-Ferlan“ und „Ensemble Illyrica“ als auch in Jazz- und Weltmusik-Bands wie „Lana Janjanin Trio“, „Mary May“ und „Oscar Antoli Quartet“.
Klangregie
*1982 in Starnberg, ist professionelle Musikerin, Musikproduzentin, Medienkünstlerin und Klangregisseurin. Sie verbindet in ihren trans-disziplinären Projekten Wissenschaft, Kunst und Technologie. 2019 präsentierte BBC World News ihr international erfolgreiches partizipatives Mond-Echo Projekt SISTER Moon.
Regieassistenz
*1984 in Stuttgart, absolvierte eine Ausbildung zur Bühnendarstellerin und war u. a. bei den „Karl-May-Festspielen“ und am „Münchner Theater für Kinder“ als Sängerin und Schauspielerin engagiert. An der LMU München folgte ein Studium der Theaterwissenschaft und eigene Theater- und Operninszenierungen. Als Inspizientin und Regieassistentin ist sie u. a. bei den "Münchner Philharmonikern" tätig.
trugschluss
Mia Huppert, *1988 in Waiblingen, studierte Musikwissenschaft/Musikinformatik in Karlsruhe und Kultur- und Musikmanagement in München. Seit 2017 ist sie an der Bayerischen Staatsoper tätig - zunächst als Assistentin des Generalmusikdirektors Kirill Petrenko, aktuell in der Musikalischen Direktion. Sie ist Teil des trugschluss-Kollektivs.
Leiterin des Synesthetic Project
*1992 in Zagreb (Kroatien), studierte in Zagreb und Wien und gewann zahlreiche Preise in ganz Europa. Die Flötistin tritt international mit genrebiegenden Ensembles wie dem Mimika Orchestra, dem „Ensemble Illyrica“ und dem „Duo Bauman Ferlan“ auf. Sie ist die Leiterin des Synesthetic Project
trugschluss
*1986 in Lörrach, entwickelt als freier Theatermacher Projekte zwischen Klangkunst, Oper, Performance, Diskurs und Schauspiel in Teams wie Büro Grandezza und trugschluss – in Deutschland, Belgien und Indien. Förderung erhielt er von Goethe-Institut, LOD muziektheater Gent und Stadt München. Er ist Malocher des trugschluss-Kollektivs.
Korrepetition
*1995 in Skopje (Nordmazedonien), ist freischaffende Liedpianistin, Korrepetitorin und Klavierlehrerin. Sie schloss ein Studium für Klavier und Liedgestaltung in Freiburg ab und absolviert derzeit den Postgraduate Universitätslehrgang „Liedduo“ am Mozarteum in Salzburg.
Synesthetic Project
*1987 Jakarta (Indonesien), wuchs in Japan und Wien auf. Studierte zeitgenössische Tanzpädagogik im MUK Konservatorium Wien und gewann 2 Stella-Preise für Tanz und Schauspiel. Er war Teil der Tanzkompanie „Körperverstand Tanztheater Wien“ und fixes Ensemble in Dschungel Wien und arbeitet derzeit als freischaffene Taenzer in Wien.
Speaker
*1974 in München, ist Köchin, Restaurantfachfrau und selbständige Gastronomin. Sie führt die Bar Charlie, das Restaurant Kismet und den Blitz Music Club am Deutschen Museum. Sozial benachteiligte Jugendliche fördert sie in ihrem Ausbildungsrestaurant Roecklpatz. Bereits 2008 hat Sandra Forster „Das vegane Kochbuch“ (Irisiana) geschrieben.
Speaker
*1983 in München, erkochte sich mit nur 30 Jahren den ersten Michelin Stern, drei Jahre später folgte der zweite. Ab 2013 war er in München Küchenchef im Werneckhof, seit 2020 führt er den Salon Rouge. Sein Stil ist sowohl durch die europäische als auch die asiatische Küche geprägt. 2020 wurde er zum Ehrenbotschafter der japanischen Küche ernannt.
Künstlerische Leitung, Regie
*1990 in München, studierte Opern-, Konzert- und Liedgesang in Freiburg und Toronto sowie Betriebswirtschaft in München. Neben eigenen Regietätigkeiten tritt er als Bariton in Konzerten und Opernaufführungen auf. Die Stadt München förderte ihn 2019 mit ihrem Stipendium für „Kunst und neue Medien“.
Synesthetic Project
*1990 in Brežice (Slowenien), studierte Klarinette an der Musikakademie in Ljubljana. Er besuchte Wettbewerbe und gewann Preise in Soloauftritten und Kammerensembles. Er ist Mitglied einiger Swing-Bands wie Pickpocket Swingers und Jump Session, Jazz-Quartett V Dišečem Gaju, Trio Yokuze und Teil der Organisation des SUMO-Festivals.
Synesthetic Project
*1988 in Split (Kroatien), studierte Film und Neue Medien an den Kunstakademien in Split und Zagreb. In eigenen Kunstwerken beschäftigt er sich mit alltäglichen Impulsen des menschlichen Lebens, die er mit den Ausdrucksmitteln verschiedener Formen wie Film, Video, Installation, Performance, Fotografie und sozialen Praktiken erforscht.
Speaker
*1967 in Wildeshausen, wollte nach dem Abitur Musiker werden. Bevor er seine Fernsehkarriere als Comedian und Moderator startete, veröffentlichte er diverse Schallplatten, auf denen er Schlager-, Jazz- und Punk-Musik kombinierte. 2013 gründete er sein eigenes Plattenlabel „Hobby Musik“. Im Mai 2009 stellte der „Epson Kunstbetrieb“ erstmals Wigald Bonings Fotografien aus.
Sopran
*1991 in Kingston (Kanada), studierte in Toronto und München, sang im Opernstudio der Opéra National de Lyon, an der Komischen Oper Berlin und der Staatsoper Hamburg. Aktuell gehört sie dem Ensemble des Staatstheaters Nürnberg an. Einen besonderen Schwerpunkt ihres Bühnen-Repertoires bilden Opern- und Konzertwerke der Neuen Musik.
Musikalische Direktion, Orchesterleitung
*1989 in Köln, ist Assistenzdirigentin der Luzern Festival Akademie und 1. Preisträgerin des MAWOMA Dirigierwettbewerbs Wien. Gastdirigate in 2020/21 führen sie u.a. zum Wuppertaler Sinfonieorchester, Philharmonisches Orchester Kiel, Luzerner Sinfonieorchester und Collegium Novum Zürich.
Piano
*1984 in Texas, studierte in New York und Berlin und wurde u. a. mit dem Hugo-Wolf-Preis ausgezeichnet. Gastspiele führten ihn an die Wigmore Hall, die Carnegie Hall und das Théâtre des Champs-Elysée. Regelmäßig tritt er beim Heidelberger Frühling und dem Verbier Festival auf. Er unterrichtet u.a. an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin.
Technische Direktion, Lichtdesign
*1989 in München, arbeitet als Beleuchtungsmeister an der Bayerischen Staatsoper. Zuvor hat er eine Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik in der freien Wirtschaft absolviert. Seit dem ersten Festivaljahr 2018 ist er beim HIDALGO Technischer Direktor. Als Lichtdesigner entwirft er für alle HIDALGO-Produktionen die Beleuchtungskonzepte.
Regieassistenz
*1984 in Stuttgart, absolvierte eine Ausbildung zur Bühnendarstellerin und war u. a. bei den „Karl-May-Festspielen“ und am „Münchner Theater für Kinder“ als Sängerin und Schauspielerin engagiert. An der LMU München folgte ein Studium der Theaterwissenschaft und eigene Theater- und Operninszenierungen. Als Inspizientin und Regieassistentin ist sie u. a. bei den "Münchner Philharmonikern" tätig.
Künstlerische Leitung, Regie
*1990 in München, studierte Opern-, Konzert- und Liedgesang in Freiburg und Toronto sowie Betriebswirtschaft in München. Neben eigenen Regietätigkeiten tritt er als Bariton in Konzerten und Opernaufführungen auf. Die Stadt München förderte ihn 2019 mit ihrem Stipendium für „Kunst und neue Medien“.
trugschluss
*1996 in München, studiert Informatik und Statistik an der LMU. Er übte verschiedene studentische und ehrenamtliche Tätigkeiten aus, einerseits bei Vertretern der hiesigen Kulturlandschaft (u.a. actori, Bayerische Staatsoper), aber auch in der Münchner Tech-Branche (OSRAM, Ryte). Seit 2017 ist er Teil des trugschluss-Kollektivs.
Piano, Lyrik
*1991 in Hamburg, lebt in Berlin. Er ist Preisträger internationaler Liedwettbewerbe, Mitglied des Lyrikkollektivs G13, Lehrbeauftrager für Lyrik, schreibt Texte für Komponist*innen und komponierte ein Kunstlied. Auftritte als Liedbegleiter u. a. beim "Heidelberger Frühling", "Verbier Festival" und dem "Pierre Boulez Saal".
Mezzosopran
*1986 in Tel Aviv (Israel), studierte in Tel Aviv, gewann u. a. den 1. Preis beim Wettbewerb „Das Lied“ und sang im Opernstudio der Deutschen Oper am Rhein. Fünf Spielzeiten lang war sie im Ensemble des Oldenburgischen Staatstheaters, nun gastiert sie weltweit an Konzert- und Opernhäusern.
trugschluss
*1988 in Gießen, studierte Kunstgeschichte, Musik- und Medienwissenschaften sowie Kultur- und Musikmanagement in Marburg und München. Seit 2015 ist sie Projektleiterin beim Tollwood Festival, wo sie Kunstinstallationen und Veranstaltungen zu sozial-ökologischen Themen konzipiert. Sie ist Teil des trugschluss-Kollektivs.
trugschluss
*1989 in München, ist Musikwissenschaftler, Dramaturg und Journalist im Feld der zeitgenössischen Musik. 2014-2016 war er Dramaturgieassistent an der Staatsoper Stuttgart. Er publiziert im akademischen Kontext und ist als Autor für Zeitschriften und Rundfunkanstalten tätig. Er ist Teil des trugschluss-Kollektivs.
Klangregie
*1982 in Starnberg, ist professionelle Musikerin, Musikproduzentin, Medienkünstlerin und Klangregisseurin. Sie verbindet in ihren trans-disziplinären Projekten Wissenschaft, Kunst und Technologie. 2019 präsentierte BBC World News ihr international erfolgreiches partizipatives Mond-Echo Projekt SISTER Moon.
trugschluss
Mia Huppert, *1988 in Waiblingen, studierte Musikwissenschaft/Musikinformatik in Karlsruhe und Kultur- und Musikmanagement in München. Seit 2017 ist sie an der Bayerischen Staatsoper tätig - zunächst als Assistentin des Generalmusikdirektors Kirill Petrenko, aktuell in der Musikalischen Direktion. Sie ist Teil des trugschluss-Kollektivs.
trugschluss
*1986 in Lörrach, entwickelt als freier Theatermacher Projekte zwischen Klangkunst, Oper, Performance, Diskurs und Schauspiel in Teams wie Büro Grandezza und trugschluss – in Deutschland, Belgien und Indien. Förderung erhielt er von Goethe-Institut, LOD muziektheater Gent und Stadt München. Er ist Malocher des trugschluss-Kollektivs.
Unternehmensberater, Staatsminister a.D.
*1962 in Stuttgart, ist promovierter Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler und koordinierte als Staatsminister von 1998 bis 2004 die Landespolitik in Baden-Württemberg. Bis 2008 war er Landtagsabgeordneter für den Wahlkreis Stuttgart II. Er ist Unternehmensberater und seit 2008 Vorsitzender der Geschäftsführung der Allianz Deutscher Produzenten – Film & Fernsehen e.V.
Slam Poesie
*1994 in München, wurde 2013 deutschsprachige U20-Poetry-Slam-Meisterin. Nach Germanistik, Pädagogik und Theologie in München studiert sie klassischen Gesang in Berlin. Sie ist Mitgründerin der Münchner Lesebühne „Die Stützen der Gesellschaft“, Workshopleiterin und Autorin. Sie setzt sich für Mädchen- und Frauenförderung im Poetry Slam ein.
Vorsitzender Förderkreis Kunstareal München
*1964 in Mannheim, ist Stiftungsrat der Stiftung Pinakothek der Moderne und Vorsitzender des Förderkreises Kunstareal. Neben seinen ehrenamtlichen Engagements ist er geschäftsführender Gesellschafter der Strategieberatung gr_consult gmbh mit den Schwerpunkten MarCom und Experience Design sowie bei weiteren Unternehmen als Co-Founder beteiligt.
Geschäftsstellenleiterin des Kunstareal München
*1979 in Nürtingen , ist Geschäftsstellenleiterin des Kunstareal München, einem der wichtigsten Kulturstandorte Europas. Davor wirkte die Kommunikationswissenschaftlerin rund 15 Jahre als Marketingmanagerin und Referentin für Medien und Kommunikation an der Bayerischen Staatsoper. Sie lehrte an verschiedenen Hochschulen Kulturmanagement und Kulturkommunikation.
Geschäftsführer des Gasteig München
*1969 in München, ist ausgebildeter Sänger und Jurist und seit 2017 Geschäftsführer der Gasteig München GmbH. Davor war er Geschäftsführender Intendant des Stuttgarter Kammerorchesters und Geschäftsführender Direktor des Staatstheaters am Gärtnerplatz. Er engagiert sich u. a. im Hochschulrat der Hochschule für Musik und Theater München und in der International Society for the Performing Arts.
Rechtsanwalt
*1958 in München, zählt zu den herausragenden Medienrechtler*innen in Deutschland. Er ist unter anderem Justitiar und stellvertretender Geschäftsführer der Allianz Deutscher Produzenten, Geschäftsführer der VFF Verwertungsgesellschaft und Justitiar des Bundesverbands der Konzert- und Veranstaltungswirtschaft. Der Autor zahlreicher Publikationen lehrt in München und Mainz.
Kulturberaterin
*1979 in Aachen, ist Diplom-Volkswirtin, Stiftungsberaterin und Gründerin der Agentur Vioventi Art. Neben ihrer Tätigkeit als Immobilienentwicklerin und Geschäftsführerin der Medrapid GmbH unterstützt sie junge Künstler*innen beim Aufbau ihrer Karriere. Ihre Expertise gibt sie als freie Kuratorin weiter und berät beim Aufbau von Kunstsammlungen.
Intendant des Heidelberger Frühling
*1962 in Oldenburg, ist Gründungsintendant des Musikfestivals „Heidelberger Frühling“. Nach Stationen in Frankfurt und Mainz etablierte der diplomierte Volkswirt das Klassikfestival seit 1997 kontinuierlich zu einem Impulsgeber, Ermöglicher und Ort des künstlerischen Freiraums. Es zieht mittlerweile mehr als 47.000 Besucher jährlich nach Heidelberg.
Presse & Gesprächsformate
*1992 in Heidelberg, studierte Musikwissenschaft und Psychologie in Freiburg, Tours und Stuttgart. Sie arbeitete u. a. als Autorin und redaktionelle Mitarbeiterin bei Radiosendern der ARD, war in der Hochschullehre tätig und kuratierte Konzertformate. Sie leitet die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Württembergischen Kammerorchesters Heilbronn.
fast forward classical
Telefon: +49 (0)40 50742220
Slam Poesie
*1994 in München, wurde 2013 deutschsprachige U20-Poetry-Slam-Meisterin. Nach Germanistik, Pädagogik und Theologie in München studiert sie klassischen Gesang in Berlin. Sie ist Mitgründerin der Münchner Lesebühne „Die Stützen der Gesellschaft“, Workshopleiterin und Autorin. Sie setzt sich für Mädchen- und Frauenförderung im Poetry Slam ein.
Technik
*1995 in München, studierte in München Theaterwissenschaft. Schon in seiner Schulzeit betreute er technisch zahlreiche Bühnenstücke, derzeit lässt er sich zum Veranstaltungstechniker ausbilden. Er erhielt beim Tölzer Knabenchor eine Gesangsausbildung und wirkt dort bis heute als Sänger und Sprecher des Männerchors mit.
Technische Direktion, Lichtdesign
*1989 in München, arbeitet als Beleuchtungsmeister an der Bayerischen Staatsoper. Zuvor hat er eine Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik in der freien Wirtschaft absolviert. Seit dem ersten Festivaljahr 2018 ist er beim HIDALGO Technischer Direktor. Als Lichtdesigner entwirft er für alle HIDALGO-Produktionen die Beleuchtungskonzepte.
Künstlerische Leitung, Regie
*1990 in München, studierte Opern-, Konzert- und Liedgesang in Freiburg und Toronto sowie Betriebswirtschaft in München. Neben eigenen Regietätigkeiten tritt er als Bariton in Konzerten und Opernaufführungen auf. Die Stadt München förderte ihn 2019 mit ihrem Stipendium für „Kunst und neue Medien“.
Projektleitung
*1996 in München, studiert im Master Kultur- und Musikmanagement. Erfahrungen im Kulturmanagement sammelte sie unter anderem an der Bayerischen Staatsoper sowie im Servicebüro der Klangkörper des Bayerischen Rundfunks.
Praktikum
*1999 in Leipzig, arbeitete vor dem Studium bei unterschiedlichen Orchestern. Seit 2018 studiert sie Musikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre an der LMU München.
Leitung Spiel- und Produktionsbetrieb
*1991 in Rosenheim, studierte Kulturwissenschaften sowie Kulturvermittlung in Regensburg, Dortmund und San Sebastián. Sie organisierte bereits einige interdisziplinäre Ausstellungen und eine Hypnoseshow in Granada. Nach zwei Jahren als Eventmanagerin im B2B-Bereich ist sie froh, wieder mehr Kulturluft zu schnuppern.
Webdesign
*geboren 1992 in Texas und aufgewachsen in München, arbeitete nach seiner Schulausbildung zunächst im Film- und Fernseh-Bereich, bevor er sich in Richtung Grafik und Design umorientierte. Nach anfänglichen Tätigkeiten für Print-Publikationen setzte er seinen Fokus auf Digitales Design und Frontend-Entwicklung.
Fundraising
*1997 in München, besuchte am Bodensee das Internat Salem und schloss dort 2017 ab. Derzeit studiert sie Musik- und Eventmanagement an der Hochschule für angewandtes Management. Daneben singt sie im klassischen Bereich und wird dazu ein Studium antreten.
Logistische Direktion
*1990 in München, studierte Elektro- und Informationstechnik in München, arbeitete bei Texas Instruments sowie in der Eventtechnik und -organisation zur 48fwrd Zukunftskonferenz in München. Er promoviert an der Professur für Höchstfrequenztechnik. Als Bassist spielte er in den Indie- und Rockbands „Stray Colors“ und „Password Monkey“.
Community-Vorstand
*1996 in München, ist Juristin und angehende Rechtsreferendarin. Sie studierte Rechtswissenschaften in Paris und München und beendete das Studium im Juli 2020 mit dem ersten juristischen Staatsexamen. Ihre Leidenschaft für Musik entdeckte sie beim klassischen Gitarrenunterricht. Seit 2019 engagiert sie sich ehrenamtlich in der HIDALGO Community.
Community-Fördervorstand
*1986 in Wesel, studierte Landschaftsarchitektur in München und Schweden sowie Public Relations in Heidelberg. Nach zahlreichen Tätigkeiten als künstlerisch-strategische Beraterin, freiberufliche Projektmanagerin, Herausgeberin und Autorin ist sie seit Oktober 2019 Programmleiterin für Architektur beim Münchner Hirmer Verlag in München.
Presse & Gesprächsformate
*1992 in Heidelberg, studierte Musikwissenschaft und Psychologie in Freiburg, Tours und Stuttgart. Sie arbeitete u. a. als Autorin und redaktionelle Mitarbeiterin bei Radiosendern der ARD, war in der Hochschullehre tätig und kuratierte Konzertformate. Sie leitet die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Württembergischen Kammerorchesters Heilbronn.
Office Management 
*1988 in Celle, studierte Kunsttherapie in Ottersberg sowie Kunstgeschichte und Gebärdensprachen in Hamburg. Seit 2018 arbeitet sie als freischaffende Kulturmanagerin und Redakteurin in München. Zu ihren Auftraggebern gehören Verlage, Künstler*innen und Kulturorganisationen aus bildender und darstellender Kunst.
Projektleitung
*1999 in Ahlen (NRW), studierte Jazz am Leeds Conservatoire. Im Anschluss an zwei Praktika, u. a. im Major-Label Warner Music in Hamburg, studiert er seit 2020 Kultur- und Musikmanagement in München. Neben seinen Tätigkeiten als wissenschaftliche Hilfskraft und Gitarrenlehrer ist er beim HIDALGO als Projektleiter beschäftigt.
Musikalische Direktion, Orchesterleitung
*1989 in Köln, ist Assistenzdirigentin der Luzern Festival Akademie und 1. Preisträgerin des MAWOMA Dirigierwettbewerbs Wien. Gastdirigate in 2020/21 führen sie u.a. zum Wuppertaler Sinfonieorchester, Philharmonisches Orchester Kiel, Luzerner Sinfonieorchester und Collegium Novum Zürich.
Projektleitung & Öffentlichkeitsarbeit
*1996 in Passau, studierte Musiktheaterwissenschaft in Bayreuth sowie Kultur- und Musikmanagement in München. Nach diversen Regieassistenzen und -hospitanzen, weckte ihr Volontariat im Orchestermanagement der Bamberger Symphoniker schließlich ihre Begeisterung für alles, was mit Organisation und Planung von Konzerten verbunden ist.
Technik
*1995 in München, studierte in München Theaterwissenschaft. Schon in seiner Schulzeit betreute er technisch zahlreiche Bühnenstücke, derzeit lässt er sich zum Veranstaltungstechniker ausbilden. Er erhielt beim Tölzer Knabenchor eine Gesangsausbildung und wirkt dort bis heute als Sänger und Sprecher des Männerchors mit.
Fundraising
*1990 in München, studierte Rechtswissenschaften in Passau. Als Rechtsanwalt ist er bei der Kanzlei „Waldorf Frommer“ sowie als selbstständiger Rechtsanwalt tätig. In seiner Freizeit versucht er sich am Klavier als Amateurmusiker.
Technische Direktion, Lichtdesign
*1989 in München, arbeitet als Beleuchtungsmeister an der Bayerischen Staatsoper. Zuvor hat er eine Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik in der freien Wirtschaft absolviert. Seit dem ersten Festivaljahr 2018 ist er beim HIDALGO Technischer Direktor. Als Lichtdesigner entwirft er für alle HIDALGO-Produktionen die Beleuchtungskonzepte.
Projektleitung 
*1987 in Münster (Westfalen), studierte International Business in Enschede (Niederlande) und Strategisches Management in Innsbruck. Derzeit ist sie für das Konzertbüro Schoneberg in München tätig und neben der landesweiten Kommunikation auch für die Durchführung lokaler Veranstaltungen zuständig.
Foto
*1967 in München, ist Photograph, Illustrator, Grafikdesigner und Dozent. Er studierte in München an der freien Kunstschule Zeichnen und Malerei sowie an der Hochschule Kommunikationsdesign. Neben seiner freiberuflichen Tätigkeit für namhafte Kunden doziert er an der Hochschule München und der Ifog-Akademie. Seit 23 Jahren spielt er beim Improtheater efa.
Rechtliche Beratung
*1990 in München, studierte Rechtswissenschaften in München und arbeitete während seines Referendariats u.a. beim Bayerischen Rundfunk. Als Rechtsanwalt ist er bei der Kanzlei „Waldorf Frommer“ tätig. Er erhielt eine Gesangsausbildung beim Tölzer Knabenchor und wirkt dort bis heute als Sänger und Sprecher des Männerchors mit.
Marke & Geschäftsführung
*1989 in München, ist Journalist und Redakteur. Er studierte Geschichte, Philosophie und Soziologie in Dresden sowie Journalismus in München. An der Deutschen Journalistenschule wurde er zum Redakteur ausgebildet. Er arbeitete u. a. für die Süddeutsche Zeitung, den Bayerischen Rundfunk und den Playboy.
Nachhaltigkeits-Beratung
*1990 in Augsburg, ist Kulturmanagerin und gemeinsam mit Vera Hefele Gründerin des Projektbüros WHAT IF für nachhaltige Kultur. Die ausgebildete Sängerin wählte nach ihrer Anstellung bei der Lufthansa AG den Weg zurück in die Kultur - zunächst im Jazz-Bereich, dann im Künstlermanagement bei der Agentur Künstlersekretariat am Gasteig.
Künstlerische Leitung, Regie
*1990 in München, studierte Opern-, Konzert- und Liedgesang in Freiburg und Toronto sowie Betriebswirtschaft in München. Neben eigenen Regietätigkeiten tritt er als Bariton in Konzerten und Opernaufführungen auf. Die Stadt München förderte ihn 2019 mit ihrem Stipendium für „Kunst und neue Medien“.
Nachhaltigkeits-Beratung
*1991 in Sonthofen, ist Kulturmanagerin und gründete gemeinsam mit Teresa Trunk das Projektbüro WHAT IF für nachhaltige Kultur. Sie war im Projektmanagement und im Bereich Kommunikation beim Ensemble Musikfabrik, an der Oper Köln und bei der musica viva (BR) tätig und ist derzeit an der Bayerischen Staatsoper beschäftigt.
Rechtliche Beratung
*1993 in London, ist ein Volljurist aus München. Er studierte Rechtswissenschaften in Passau und arbeitete nach dem ersten Staatsexamen für eine renommierte deutsche Kanzlei als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Gesellschaftsrecht. Im Juni diesen Jahres hat er die schriftlichen Arbeiten für das Referendarexamen in München abgelegt.
Logistische Direktion
*1990 in München, studierte Elektro- und Informationstechnik in München, arbeitete bei Texas Instruments sowie in der Eventtechnik und -organisation zur 48fwrd Zukunftskonferenz in München. Er promoviert an der Professur für Höchstfrequenztechnik. Als Bassist spielte er in den Indie- und Rockbands „Stray Colors“ und „Password Monkey“.
Community-Vorstand
*1996 in München, ist Juristin und angehende Rechtsreferendarin. Sie studierte Rechtswissenschaften in Paris und München und beendete das Studium im Juli 2020 mit dem ersten juristischen Staatsexamen. Ihre Leidenschaft für Musik entdeckte sie beim klassischen Gitarrenunterricht. Seit 2019 engagiert sie sich ehrenamtlich in der HIDALGO Community.
Community-Fördervorstand
*1986 in Wesel, studierte Landschaftsarchitektur in München und Schweden sowie Public Relations in Heidelberg. Nach zahlreichen Tätigkeiten als künstlerisch-strategische Beraterin, freiberufliche Projektmanagerin, Herausgeberin und Autorin ist sie seit Oktober 2019 Programmleiterin für Architektur beim Münchner Hirmer Verlag in München.
Marke & Geschäftsführung
*1989 in München, ist Journalist und Redakteur. Er studierte Geschichte, Philosophie und Soziologie in Dresden sowie Journalismus in München. An der Deutschen Journalistenschule wurde er zum Redakteur ausgebildet. Er arbeitete u. a. für die Süddeutsche Zeitung, den Bayerischen Rundfunk und den Playboy.
Künstlerische Leitung, Regie
*1990 in München, studierte Opern-, Konzert- und Liedgesang in Freiburg und Toronto sowie Betriebswirtschaft in München. Neben eigenen Regietätigkeiten tritt er als Bariton in Konzerten und Opernaufführungen auf. Die Stadt München förderte ihn 2019 mit ihrem Stipendium für „Kunst und neue Medien“.