Kollektiv

Das HIDALGO Kollektiv unter Regisseur Tom Wilmersdörffer ist ein Zusammenschluss aus jungen Künstler*innen verschiedenster Sparten. Gemeinsam entwerfen sie interdisziplinäre Installationen und Inszenierungen. Dabei konfrontieren sie klassische Musik mit aktuellen Gesellschaftsfragen 

Derzeit befindet sich das Kollektiv in seiner Gründungsphase. Im Laufe des Jahres 2021 entwickeln wir die nötigen Strukturen. Rund ein Dutzend Künstler*innen bringen sich und ihre Expertise in diesen Prozess ein. An dessen Ende wird entschieden, wer von den Beteiligten für einen Arbeitszyklus von drei Jahren gemeinsam als HIDALGO Kollektiv auftreten und Kunst schaffen wird.

Die Mitglieder lernen im Kollektiv die jeweils typischen Abläufe der anderen beteiligten Sparten kennen und erarbeiten sich so eine gemeinsame Sprache. Die kollektive Arbeitsweise professionalisiert die künstlerischen Prozesse, erweitert das Netzwerk und vervielfacht die Innovationskraft des HIDALGO. Die Mitglieder stoßen gemeinsam Ideen an, entwickeln Konzepte und setzen sie als Bühnenproduktionen um. Sie tauschen sich in Diskussionen und Workshops aus und teilen ihr Wissen. So entstehen immer wieder Impulse, die in neue Werke münden.

Das Kollektiv verantwortet künstlerisch die HIDALGO Eigenproduktionen. Diese werden nicht nur beim eigenen Festival aufgeführt, sondern auch europaweit Spielstätten und Veranstaltern angeboten. Darüber hinaus kann das Kollektiv von externen Auftraggebern angefragt werden, um Ideen, Konzepte oder ganze Produktionen an anderen Konzerthäusern, Theatern und Festivals entstehen zu lassen.