Festival für junge Klassik 

Beim HIDALGO Festival für junge Klassik bringen wir klassische Musik auf höchstem Niveau an die spannendsten Orte Münchens. Zusammen mit den besten jungen Künstler*innen verbinden wir Hochkultur, Mainstream und Nische und reißen die Grenzen zwischen Genres und Gattungen ein.

„Auf denn zum Abenteuer“, singt der Hidalgo, eine Art spanischer Ritter, in Robert Schumanns gleichnamigem Lied. In diesem Geist geht der HIDALGO seit seiner ersten Pilotveranstaltung 2017 jährlich in München um und wächst stetig. Begonnen hatte alles in einem kleinen enthusiastischen Freundeskreis – in der vergangenen Ausgabe 2020 waren mehr als 120 Menschen auf und hinter der Bühne beteiligt. 

Der musikalische Kern des Festivals ist das Kunstlied. Damit hat sich der HIDALGO mittlerweile über München hinaus einen Namen gemacht – mit den hier entstandenen Produktionen führt der HIDALGO deutschlandweit erste Gastspiele auf. 

Von Beginn stößt das Festival auf ein großes Medien-Echo. „Die besten Nachwuchssänger an den coolsten Orten der Stadt“, fasste der Bayerische Rundfunk den HIDALGO zusammen, „Klassisches kräftig entstaubt und modernisiert“, schrieb das Fachmagazin Concerti. „Eine organisatorische Großleistung“, urteilte der Münchner Merkur. Die Abendzeitung erlebte die Musik bei uns „erheblich intensiver als in einem normalen Konzertsaal“. 2020 zeichnete sie uns mit dem „Kulturstern des Jahres 2020“ aus. Die Süddeutsche Zeitung stellte schlicht fest: „Klassik ist quicklebendig.“ 

Als Gäste und als wichtige Ergänzung unserer eigenen Produktionen laden wir spannende Künstler*innen und Ensembles ein, die uns begeistern, gerade aktuell sind und gänzlich Neues nach München bringen. Wir wählen handverlesene Formate aus, die auf hohem musikalischem Niveau mit Regeln, Sparten und Erwartungen brechen. 

Unser Markenzeichen sind – neben den spartenübergreifenden Produktionen – die ungewöhnlichen Locations, die wir während der Festivalzeit im Spätsommer und Herbst auswählen. Der Ort ist bei uns zentraler Teil des Kunst-Erlebnisses. Wir spielen nicht im Konzertsaal, sondern auf Parkhäusern, in Nachtclubs oder beim Friseur. Damit schaffen wir uns für einen Abend selbst den Konzertraum. Alle Sinne von Künstler*innen und Zuschauer*innen drehen wir auf maximale Aufnahme. Beim HIDALGO gibt es kein Muster. Es ist jedes Mal ein neuer Weg, den wir alle gemeinsam zum ersten Mal gehen.