Personen

 

Christian Gerhaher

Schirmherr

Christian Gerhaher, geboren 1969 in Straubing, ist einer der bedeutendsten Liedsänger weltweit. Gemeinsam mit dem Pianisten Gerold Huber ist er auf den internationalen Bühnen der Liedzentren zu Hause, ihre Einspielungen sind immer wieder preisgekrönt. Christian Gerhaher war in den vergangenen Jahren Artist in Residence im Wiener Konzerthaus und Musikverein sowie in der Londoner Wigmore Hall. Regelmäßig ist er Gast bei Festivals wie dem Rheingau Musik Festival, den London Proms, dem Edinburgh und Lucerne Festival oder den Salzburger Festspielen. Neben dem Lied- und Konzertgesang widmet er sich auch der Opernbühne und ist ein gesuchter und mit zahlreichen Preisen ausgezeichneter Darsteller.

 


 

Paul Bießmann

Digital Live Art

Paul Bießmann, geboren 1988 in Schweinfurt, studierte Jazz Piano in Nürnberg und Medientechnologie in Ilmenau. Der Nürnberger Pianist und Medienkünstler entwickelt interaktive Sound- und Videoinstallationen mit Live-Improvisation. Er wirkte u. a. mit an den Montforter Zwischentönen, der Internationalen Orgelwoche Nürnberg und der Eröffnung des Futurium in Berlin mit dem „Radialsystem V“.

 


 

Felicia „Fee“ Brembeck

Slam Poetry

Fee, geboren 1994 in München, wurde 2013 deutschsprachige U20-Poetry-Slam-Meisterin. Nach Germanistik, Pädagogik und Theologie in München studiert sie klassischen Gesang in Berlin. Sie ist Mitgründerin der Münchner Lesebühne „Die Stützen der Gesellschaft“, Workshopleiterin und Autorin. Sie setzt sich für Mädchen- und Frauenförderung im Poetry Slam ein.

 


 

Christian Buchberger

Logistik

Christian Buchberger, geboren 1990 in München, studierte Elektro- und Informationstechnik in München, arbeitete bei Texas Instruments sowie in der Eventtechnik und -organisation zur 48fwrd Zukunftskonferenz in München. Er promoviert an der Professur für Höchstfrequenztechnik. Als Bassist spielt er in den Indie- und Rockbands „Stray Colors“ und „Password Monkey“.

 


 

Andreas Burkhart

Bariton

Andreas Burkhart, geboren 1984 in München, studierte in München, gewann mehrfach Preise und Stipendien und wirkte in Produktionen der Theaterakademie August Everding und der Kammeroper München mit. Er ist Mitglied im Chor des Bayerischen Rundfunks. Als Liedinterpret trat er u. a. beim „Heidelberger Frühling“ und beim „Beethovenfest Bonn“ auf.

 


 

Anna-Doris Capitelli

Mezzosopran

Anna-Doris Capitelli studierte in Hannover und ist Mitglied der Accademia Teatro alla Scala in Mailand Sie gewann mehrfach Stipendien und Preise, u. a. den zweiten Preis beim Bundeswettbewerb Gesang Berlin. Solistisch trat sie international mit Orchestern und Ensembles auf sowie als Gast an deutschen Häusern. 2017 debütierte sie am Teatro alla Scala.

 


 

Konstantin Dupelius

Piano, Elektronik

Konstantin Dupelius, geboren 1990 in Schorndorf, studierte Klavier, Jazz-Klavier und Musikpädagogik in Freiburg und ist Toepfer-Stipendiat. Er komponiert, arrangiert und verbindet Klavier mit Elektronik, dafür arbeitete er u.a. mit dem STEGREIF.Orchester, dem Stadttheater Freiburg und dem Podium Festival Esslingen. Er spielt solistisch, im Duo „OMG Schubert“ und in der Formation „PianoTubaTechno“.

 


 

Maximilian Eschenbach

Finanzen

Maximilian Eschenbach, geboren 1990 in München, studierte Rechtswissenschaften in München und arbeitete während seines Referendariats u.a. beim Bayerischen Rundfunk. Als Rechtsanwalt ist er bei der Kanzlei „Waldorf Frommer“ tätig. Er erhielt eine Gesangsausbildung beim Tölzer Knabenchor und wirkt dort bis heute als Sänger und Sprecher des Männerchors mit.

 


 

Kastulus Forchheimer

Dramaturgie, Technik

Kastulus Forchheimer, geboren 1995 in München, studiert in München Theaterwissenschaft. Er erhielt beim Tölzer Knabenchor eine Gesangsausbildung und wirkt dort bis heute als Sprecher des Männerchors mit. Schon am musischen Pestalozzi-Gymnasium in München betreute er technisch zahlreiche Bühnenstücke, derzeit ist er als freier Veranstaltungstechniker tätig.

 


 

Céline Fournier

Design

Céline Fournier, geboren 1996 in Starnberg, studierte Musikwissenschaft sowie Sprache, Literatur und Kultur an der LMU München. Sie absolvierte mehrere Praktika in den Bereichen Veranstaltungsmanagement und Marketing, u. a. bei der Münchner Kulturhalle Zenith und bei der städtischen Fachstelle Pop beim Feierwerk in Sendling.

 


 

Giulia Giammona

Konzeption, Regie

Giulia Giammona, geboren 1995 in München, arbeitet als Spielleiterin an der Bayerischen Staatsoper, zuvor wirkte sie am Theater an der Wien. Sie studierte in Berlin als Jungstudentin Gesang an der Hochschule für Musik Hanns Eisler. Während dieser Zeit sang sie im Jugend- und Extrachor der Staatsoper unter den Linden.

 


 

Cordula Gielen

Fundraising

Cordula Gielen, geboren 1986 in Wesel, studierte Landschaftsarchitektur in München und Schweden sowie Public Relations in Heidelberg. Sie ist freiberufliche Projektmanagerin, Herausgeberin und Autorin, arbeitet u.a. für den Hirmer Verlag in München und ist als künstlerisch-strategische Beraterin im internationalen Künstlermanagement tätig.

 


 

Luisa Glock

Produktionsleitung

Luisa Glock, geboren 1992 in Berlin, studierte Kulturwissenschaften und Italianistik in Potsdam und Florenz sowie derzeit Kultur- und Musikmanagement in München. Sie arbeitete u. a. für die Komische Oper Berlin und die Künstleragentur Wildkat PR. Derzeit ist sie für theapro München und als Geschäftsführerin für FORWART tätig.

 


 

Kolja Gütter

Sound-Design

Kolja Gütter, geboren in Berlin, sieht sich künstlerisch vor allem durch seine musikalische Familie und seine Heimatstadt als eines der internationalen Zentren für Kunst und elektronische Musik beeinflusst. Er tritt als DJ, live und in klassischen Ensembles (Viola) auf. Sein Interesse liegt in der Verbindung verschiedener künstlerischer Welten.

 


 

Leon Haller

Synthesizer, DJ

Leon Haller, geboren 1996 in Hessen, studiert Schauspiel an der Theaterakademie August Everding in München. Er trat an Residenztheater München und Burgtheater Wien auf. Seit seinem 17. Lebensjahr legt er als DJ auf, war an der Münchner Reihe HELGA beteiligt und hatte Gigs in Rote Sonne und Harry Klein. Seit 2018 ist er Resident DJ im Garry Klein.

 


 

Thilo David Heins

Medienserver-Steuerung

Thilo David Heins, geboren 1989 in Arnsberg, studierte in Dortmund Film- und Fernsehwirtschaft. Seinen ersten Langfilm drehte er bereits mit 17 Jahren, es folgten Kurz- und Werbefilme sowie Tätigkeiten als Bildregisseur, Videodesigner, Medienserveroperator und Producer für (Tanz-)Theaterproduktionen. Seit 2017 ist er Leiter der Videotechnik der Bayerischen Theaterakademie August Everding.

 


 

Calvin Hoenes

Design

Calvin Hoenes, geboren 1990 in Starnberg, arbeitete für Werbefilmproduktionen, konzipierte Filme für namhafte Automobilhersteller und beteiligte sich am Compositing von Post-Produktionen. An der LMU München studierte er Medieninformatik. Neben freier kreativer Arbeit ist er als Designer und Programmierer für Interaktionsgestaltung tätig.

 


 

Tae-Yang Jeong

Piano

Tae-Yang Jeong, geboren 1989 in Südkorea, studiert am Conservatorio Giuseppe Verdi und der Accademia Teatro alla Scala in Mailand. Als Korrepetitor, Orchester-Pianist und Stimmbildner arbeitete er für Häuser und Ensembles in Italien und England. Er war eingeladen u. a. beim Oxford Lieder Festival und der Riccardo Muti Italian Opera Academy.

 


 

Lukas Kaschube

Licht-Design, Technik

Lukas Kaschube, geboren 1989 in München, arbeitet als Beleuchter und Meister an der Bayerischen Staatsoper. Zuvor hat er eine Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik in der freien Wirtschaft absolviert.

 

 


 

Laura Krahn

Regie- und Produktionsassistenz, Abendspielleitung

Laura Krahn, geboren 1994 in Hamburg, studiert nach Theatertanz und Tanzpädagogik in Hamburg derzeit Theaterwissenschaft in München. Sie ist freischaffend in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie als Assistentin für freies Tanz- und Schauspieltheater tätig, u. a. für die Theaterakademie August Everding und verschiedene Kollektive.

 


 

Claas Krause

Komposition

Claas Krause, geboren 1990 in Greifswald, studierte Jazzgitarre und Jazz-Komposition in München und New York. Er arbeitet als Komponist, Musiker, Produzent und DJ. Mit Christopher Verworner leitet er das VerwornerKrause-Kammerorchester (VKKO), das 2017 den D-Bü Wettbewerb der deutschen Musikhochschulen in der Kategorie “Originalität” gewann.

 


 

Cornelia Lanz

Abendspielleitung

Cornelia Lanz, geboren 1981 in Mainz, studierte Gesang, Schulmusik, Amerikanistik und Anglistik in Stuttgart und New York. Die vielfach ausgezeichnete Mezzosopranistin sang Opern- und Liedaufnahmen ein. Aktuell leitet, initiiert und singt sie mit dem von ihr gegründeten Verein Zuflucht Kultur e.V. vielbeachtete Opernproduktionen mit Geflüchteten.

 


 

Lukas Leipfinger

Dramaturgie

Lukas Leipfinger, geboren 1993 in Bad Reichenhall, studierte Germanistik und Musikwissenschaft in Regensburg. Er schrieb Rezensionen für Lokalzeitungen, Blogs und Magazine und arbeitete im Opernbetrieb bei den Tiroler Festspielen in Erl. Er volontierte in der Dramaturgie der Bayerischen Staatsoper. Seit September 2018 ist er dort fest engagiert.

 


 

Arthur Letizky

Produktionsassistenz und Kamera

Arthur Letizky, geboren 1997 in München, absolvierte nach seinem Abitur verschiedene Praktika im Filmbereich, bevor er bei der preisgekrönten Bewegtbild-Agentur „Die Filmographen“ arbeitete. Derzeit ist er als freiberuflicher Kameramann, Motion Graphics Artist und Regieassistent tätig.

 


 

Gina-Lisa Maiwald

Schauspiel

Gina-Lisa Maiwald, geboren 1985 in Hannover, studierte Schauspiel an der Ernst-Busch-Schule in Berlin. Seit 2009 ist sie als freie Schauspielerin bei Film und Theater tätig, u. a. an Berliner Schaubühne und Maxim-Gorki-Theater. Seit 2012 arbeitet sie eng mit dem Musiktheaterkollektiv HAUEN·UND·STECHEN zusammen. Jüngst spielte sie an Hamburgischer und Bayerischer Staatsoper.

 


 

Johanna Malangré

Orchesterleitung

Johanna Malangré, geboren 1989 in Köln, gewann u. a. den 1. Preis der MAWOMA Conducting Competition 2019 in Wien, war Conducting Fellow der Luzern Festival Akademie und Assistenzdirigentin der Bergischen Symphoniker. In der kommenden Saison debütiert sie bei den Münchener Symphonikern und tourt mit dem Orchestra Sinfonico di Salerno durch China.

 


 

Tristan Marquardt

Lyrik

Tristan Marquardt, geboren 1987 in Göttingen, lebt in München. Er ist Lyriker und Literaturvermittler, organisiert u. a. die Lesereihe „meine drei lyrischen ichs“ und leitet den Verlagsstandort hochroth München mit. Sein zweiter Gedichtband „scrollen in tiefsee“ erschien 2018 bei kookbooks. Im Herbst 2019 erhält er den Bayerischen Kunstförderpreis.

 


 

Mirjam Mesak

Sopran

Mirjam Mesak, geboren 1990 in Tallinn, erhielt ihre musikalische Ausbildung und erste Bühnenerfahrungen u. a. an der Guildhall School of Music and Drama in London. Sie sang in renommierten britischen Konzerthäusern wie der Barbican Hall, der Milton Court Concert Hall und der Wigmore Hall. Derzeit ist sie Mitglied des Opernstudios der Bayerischen Staatsoper.

 


 

Stefan Meyer

Konstruktion

Stefan Meyer, geboren 1986 in Ludwigshafen, ist Theateringenieur und als Projektleiter, Konstrukteur und Technischer Berater tätig. Er arbeitete u. a. am Nationaltheater Mannheim, bei den Bayreuther Festspiele, an der Schaubühne Berlin, am Burgtheater Wien und an der Bayerischen Staatsoper. Besonders widmet er sich der Erschließung neuer (Interims-)Spielstätten und Theaterformen.

 


 

Ludwig Mittelhammer

Bariton

Ludwig Mittelhammer, geboren 1988 in München, ist vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Hugo-Wolf-Preis und dem Bayerischen Kunstförderpreis. Er war Mitglied des Opernstudios der Oper Frankfurt und ist seit einem Jahr Ensemblemitglied am Staatstheater Nürnberg. U. a. in Wigmore Hall und Wiener Konzerthaus sang er Liederabende.

 


 

Magda Müller-Trepl

Kostüm

Magda Müller-Trepl machte eine Ausbildung zur Damenschneiderin und studierte Bekleidungstechnik in Hamburg. Seit 15 Jahren gilt ihre große Leidenschaft der zeitgenössischen Textilkunst. Sie hat an diversen nationalen und internationalen Ausstellungen teilgenommen. Darüber hinaus wirkte sie an verschiedenen Film- und Eventproduktionen mit.

 


 

Idunnu Münch

Mezzosopran

Idunnu Münch, geboren 1993 in München, gehörte als Elevin zum Ensemble der Staatsoper Stuttgart und trat u. a. bei den Salzburger Festspielen und am Teatro alla Scala in Mailand auf. Im Juli 2018 debütierte sie in London, im kommenden Jahr singt sie erstmals an der Komischen Oper Berlin. Ein wichtiger Schwerpunkt ihres Wirkens ist der Liedgesang.

 


 

Philipp Nowotny

Marketing & Kommunikation

Philipp Nowotny, geboren 1989 in München, studierte Geschichte, Philosophie und Soziologie in Dresden sowie Journalismus in München. Er wurde an der Deutschen Journalistenschule ausgebildet, arbeitete u. a. für Süddeutsche Zeitung und Bayerischen Rundfunk und ist Redakteur beim Playboy. Er erhielt eine Gesangsausbildung beim Tölzer Knabenchor.

 


 

Roland Obenaus

CGI Art

Roland Obenaus, geboren 1993 in Weilheim i.OB, wurde an der Macromedia Akademie München zum „Mediengestalter Bild und Ton“ ausgebildet. Dazu erwarb er autodidaktisch Kompetenzen in 3D-Modelling, Animation und Post Production Sound Design. Er arbeitet als Soundengineer beim Streamingdienstleister DAZN. Außerdem produziert er Werbe- und Image-Filme für private und Firmen-Kunden.

 


 

Johannes Oertel

Künstlerische Assistenz

Johannes Oertel, geboren 1995 in Berlin, studiert in München Theater- und Musikwissenschaft. Als Regieassistent und Abendspielleiter war er an der Bayerischen Staatsoper, der Studiobühne twm und an der Kleinen Oper am See Überlingen tätig. Jessica Glause assistierte er beim Musiktheaterprojekt „Moses“ an der Bayerischen Staatsoper.

 


 

Helena Palmer

Crew

Helena Palmer, geboren 1996, studiert Kultur-, Kommunikations- und Wirtschaftwissenschaften am Bodensee. Für ein Forschungsprojekt geht sie ab September 2018 an das Goldsmith College in London. Sie arbeitete u. a. im Produktionsbüro des Festspielhauses Baden-Baden und im Sponsoring der Salzburger Festspiele.

 


 

Prof. Clemens Pustejovsky

Beisitzer

Prof. Clemens Pustejovsky berät und vertritt als Rechtsanwalt von Freiburg aus regional wie international Unternehmen und Privatpersonen, darunter Labels, Rundfunkanstalten, Opernhäuser, Festivals, Ensembles und Musiker. Er ist Mitglied des Aufsichtsrats der craft AG, Dozent und Prüfer sowie Honorarprofessor an der Musikhochschule Freiburg.

 


 

Katarina Ravlić

Ausstattung

Katarina Ravlić, geboren 1995 in München, studierte an der Hochschule Rosenheim Innenarchitektur. Seit September 2018 arbeitet sie als Bühnenbildassistentin an der Bayerischen Staatsoper. Zuvor war sie als Werkstudentin bei der ISARIA Corporate Design AG tätig.

 


 

Maximilian Riemer

Video, Design

Maximilian Riemer, geboren 1990 in München, studierte Medien- und Informationswissenschaften in Regensburg. Vor und während seines Studiums schrieb er Filmkritiken, heute arbeitet er als freier Videoproduzent und Kameramann, u. a. im Bereich der Unternehmenskommunikation für Messen und Tagungen wie die 48fwrd Zukunftskonferenz in München.

 


 

David Ristau

Bariton

David Ristau, geboren in Stuttgart, sang im Knabenchor Collegium Iuvenum Stuttgart und an der Jungen Oper des Staatstheaters Stuttgart. Er studiert Gesang in Berlin. Er wirkte an Sprechtheatern des Theaterkollektivs MetaFaust mit; solistisch trat er zuletzt u. a. an der Neuköllner Oper und mit dem Musiktheaterkollektiv HAUEN·UND·STECHEN auf.

 


 

Anna Schöttl

Konzeption, Bühnenbild

Anna Schöttl, geboren 1989 in München, studierte “Bühnen- und Kostümgestaltung, Film- und Ausstellungsarchitektur” am Mozarteum Salzburg und „Set Design“ am Wimbledon College of Art in London. Seit 2016 ist sie Ausstattungsassistentin an der Bayerischen Staatsoper in München, zuvor wirkte sie seit 2010 bei den Salzburger Festspielen mit.

 


 

Jan Philip Schulze

Piano

Jan Philip Schulze, geboren in Frankfurt a. M., ist ein international gefragter Liedbegleiter, Kammermusiker und Neue-Musik-Spezialist. Mit herausragenden Partnern tritt er regelmäßig auf den großen Bühnen auf. Er hat zahlreiche Werke uraufgeführt und eine vielfältige Diskographie eingespielt. Zudem ist er pädagogisch, veranstalterisch und editorisch tätig.

 


 

Julia Seitz

Logistik

Julia Seitz, geboren 1992 in Gengenbach, studierte Musikjournalismus in Karlsruhe, arbeitete für den SWR und baute als Projektkoordinatorin in Karlsruhe „The Young ClassX MusikMobil“ auf. 2016 organisierte sie das Internationale Musikfestival Koblenz. Sie studiert Musikvermittlung und -wissenschaften in Detmold und arbeitet für das „netzwerk junge ohren e.V.“.

 


 

Yannik Sellmann

Slam Poetry

Yannik Sellmann, geboren 1995 in Bonn, wurde 2016 und 2018 bayrischer Poetry-Slam-Meister. 2017 wurde er Münchner Stadtmeister und gewann Deutschlands größten Slam beim Deichbrand-Festival sowie Platz drei bei den deutschsprachigen Meisterschaften. Eine Lesebühne hat er in Freising und einen Podcast bei Bayern 2. Er volontiert als Comedy-Autor in München.

 


 

Anselm Sibig

Abendspielleitung

Anselm Sibig, geboren 1975 in München, arbeitete als Kulturmanager für das Blechbläser-Quintett Harmonic Brass, die Internationale Stiftung zur Förderung von Kultur und Zivilisation, die Munich Swing Stars und den Tölzer Knabenchor. Seit 2017 ist er für die Zürcher Sängerknaben und als Senior Projektmanager bei der Eventagentur Shows & Artists tätig.

 


 

Andreas Skouras

Piano

Andreas Skouras, geboren 1972 in Thessaloniki (Griechenland), wurde u. a. mit dem Stipendium für Musik der Stadt München und dem Bayerischen Kunstförderpreis ausgezeichnet. Konzerte und Produktionen als Pianist und Cembalist mit Orchester oder solo sowie Kammermusik- und Liederabende führen ihn regelmäßig ins europäische Ausland.

 


 

Lea Strecker

Büro, Koordination

Lea Strecker, geboren 1999 in München, studiert Kulturwirtschaft in Passau und leitet dort den Vertrieb des Kulturmagazins „onde“. Sie volontierte beim Planspiel „Mini-München“ und engagiert sich als Jugendleiterin bei der Unterföhringer Jugendfreizeitstätte „Fezi“ sowie als Referentin für musikalische Früherziehung bei der „Familienmusikfreizeit Sulzbürg“ des Vereins AMJ.

 


 

Philip-David Teixeira-Schmidpeter

Licht-Design, Technik

Philip-David Teixeira-Schmidpeter, geboren 1990, war Stabsunteroffizier bei den ABC-Schutzkräften und arbeitete als Dekorateur an der Bayerischen Staatsoper. Dort absolvierte er eine Ausbildung zum Veranstaltungstechniker. Seit Herbst 2018 ist er als Ton- und Videotechniker an der Otto-Falckenberg-Schule in München tätig.

 


 

Tung-Hsing Tsai

Piano

Tung-Hsing Tsai, geboren in Taiwan, studierte in Taipeh, Nürnberg und München. Er wurde in Taiwan mehrfach ausgezeichnet, 2013 gewann er den zweiten Preis beim Brahms-Wettbewerb in Pörtschach. Derzeit ist er bei verschiedenen Liedprojekten als Korrepetitor und Liedbegleiter sowie als Klavierlehrer an der Musikschule Unterföhring tätig.

 


 

Paul Valentin

Video

Paul Valentin, geboren 1990 in München, studiert an der Akademie der Künste München Skulptur und Neue Medien. 2016 wurde er in London mit dem Celeste Prize und in München mit dem Ersten Preis der Jury der Kunstakademie ausgezeichnet. Er war an Austellungen beteiligt in München, Bonn, Osnabrück, Tübingen, London und New York.

 


 

Christopher Verworner

Komposition

Christopher Verworner, geboren 1985 in Neubrandenburg, studierte Komposition und Jazz in München. Er leitet das renommierte Verworner-Krause-Kammerorchesters (VKKO), mit dem er 2017 den Hauptpreis des „D-Bü“-Wettbewerbs gewann. Als freischaffender Komponist arbeitet er u. a. für die Neuköllner Oper Berlin, die Münchner Philharmoniker und die Stadt Freiburg.

 


 

Sandra Da Vina

Slam Poetry

Sandra Da Vina lebt in Essen mit einem Spielplatz vor der Tür und in ihrem Kopf. Seit 2012 tritt sie auf Poetry-Slam- und Comedy-Bühnen auf. 2014 gewann sie die NRW-Landesmeisterschaften im Poetry Slam. Derzeit tourt sie deutschlandweit mit ihrem Soloprogramm „Da Vina takes it all“. Ihr aktueller Erzählband „Vom Kuchen und Finden“ erschien Ende 2018 im Lektora Verlag.

 


 

Jonathan Ware

Piano

Jonathan Ware, geboren 1984 in Texas, studierte in Rochester, New York und Berlin. Er ist mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Hugo-Wolf-Preis. Gastspiele führten ihn u. a. an die Wigmore Hall. Mehrere Jahre war er Liedbegleiter bei der Festival Akademie des Heidelberger Frühlings. Er unterrichtet u. a. an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin.

 


 

Theresa Weihmayr

Schauspiel

Theresa Weihmayr, geboren 1994 in München, spielte bereits während der Schulzeit an Off-Theatern und im Jugendclub der Münchner Kammerspiele. Seit 2014 studiert sie Schauspiel an der Theaterakademie August Everding und wirkte dort an zahlreichen Produktionen mit. Sie spielte außerdem in Oslo und Barcelona. Sie ist Teil des ensemble-netzwerks.

 


 

Hongtao Wen

Crew

Hongtao Wen, geboren 1995 in Chengdu (China), studiert Betriebswirtschaftslehre in München und absolvierte ein Praktikum im Bereich Risikomanagement bei JPMorgan Chase & Co. Während seiner Schulzeit wurde er an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover als musikalisch Hochbegabter mit Hauptfach Klavier frühgefördert.

 


 

Edgar Wiersocki

Piano

Edgar Wiersocki, geboren 1985 in Weißrussland, studierte in Minsk, Danzig, Warschau und Hannover. Er gewann Preise in den USA, Polen, Frankreich, Norwegen, Tschechien und Israel, außerdem ein Stipendium der Jütting-Stiftung. Er spielte zudem bei Wettbewerben der russischen Akademie in Washington und beim Kammermusik-Grand-Prix in Litauen.

 


 

Justus Wilcken

Bariton, E-Gitarre

Justus Wilcken, geboren 1989 in Kassel, studierte Schauspiel in Salzburg und Gesang in Berlin. Der mehrfach ausgezeichnete Schauspieler, Sänger und Komponist arbeitete mit Armin Petras und Alvis Hermanis sowie zuletzt für das Schauspiel Stuttgart, das Theater Chemnitz und das Düsseldorfer Schauspielhaus. Er ist Mitglied des Kollektivs „Die Happy Few“ und des Duos „OMG Schubert“.

 


 

Ronnit Wilmersdörffer

Crew

Ronnit Wilmersdörffer, geboren 1991 in München, erhielt das International Baccalaureate Certificate in Cambridge, studierte Tourismus- und Eventmanagement in München und leistete Praktika u. a. in Frankreich und Kanada. Sie ist Projektmanagerin bei der Bildungsorganisation Serlo Education e.V. und Mitgründerin des Social Media StartUps Splish.

 


 

Tom Wilmersdörffer

Künstlerisch-administrative Leitung

Tom Wilmersdörffer, geboren 1990 in München, studierte in Freiburg und Toronto Opern-, Konzert- und Liedgesang sowie BWL an der LMU München. Er ist Initiator und künstlerisch-administrativer Leiter des HIDALGO. Neben Regietätigkeiten verfolgt er weiter seine Gesangskarriere als Bariton. Die Stadt München fördert ihn mit dem Stipendium für „Kunst und neue Medien“.

 


 

Matthias Winckhler

Bariton

Matthias Winckhler, geboren 1990 in München, studierte in Salzburg. Er wurde mehrfach mit Preisen und Stipendien ausgezeichnet. Er sang u. a. bei den Salzburger Festspielen und ist seit drei Jahren Ensemblemitglied der Niedersächsischen Staatsoper Hannover. Im Liedbereich arbeitete er u. a. mit Bernadette Bartos, Jan Philip Schulze und Marcello Amaral.

 


 

Mathias R. Zausinger

Video

Mathias R. Zausinger, geboren 1989 in München, studiert nach Philosophie in München und Berlin an der Akademie der Bildenden Künste München. Er arbeitet multimedial und sucht in seinem künstlerischen Werk alternative, nicht logosbasierte Wahrnehmungsformen. Um dominante Ideologeme zu destabilisieren, löst er u. a. die Grenzen zwischen Dokument und Fiktion auf.

 


 

Team

Hinter dem Klassikfestival HIDALGO steht der gemeinnützige Verein HIDALGO e.V. mit seinen ehrenamtlichen Mitgliedern und zahlreichen Helfern – darunter Eventmanager, Spielleiter, Bühnenbildner, Regieassistenten, Dramaturgen, Künstler, Juristen, Journalisten, Mediendesigner, PR-Manager sowie Musik- und Theaterwissenschaftler. Durch sie ist der HIDALGO personell u. a. mit dem Tölzer Knabenchor, der Bayerischen Staatsoper und dem Netzwerk Junge Ohren verbunden.